Startseite
  Archiv
  Erlebnisberichte
  Schnubbi
  My friends
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    sternen.astronautin
    - mehr Freunde




  Links
   Mahorka
   Froop-Family
   Der Club der Teufelinnen
   Katta



http://myblog.de/evymaus

Gratis bloggen bei
myblog.de





One week in Munich Tag 1

Fangen wir doch lieber bei Tag Nummer -1 an...Samstag war auch lustig..
war morgens einkaufen und musste sämtliche Aufladegeräte für alles mögliche einkaufen..dann bin ich los zur Angie..Kaffeeklatsch*lol* muss ja auch mal sein, gell?
Als ich nach Hause kam musste ich mein Zeug packen, denn ich musste früh aufstehen am nächsten Tag.
Ich machte also erstmal Musik an und hatte prompt einen Ohrwurm von " I don't want anybody else. When I think about you I touch myself"
Jaja Evy und ihre Lieder..
Abends chattete ich noch mit der Angie und mit der Jessi, die am Ende mit in meinen Koffer wollte...aber das hat nicht mehr gepasst...

Sonnatgs morgens wurd ich dann in aller herrgottsfrühe geweckt, musste was essen und mich fertig machen und den Rest noch einpacken.
Meine Nachbarin brachte mich und meine Mum zum Bahnhof, wo mein Papa mit frischen Brötchen auf uns wartete...lecker.
Die S-Bahn kam pünktlich..aber am Dortmunder HBF haben die alles durcheinander gebracht und da stand plötzlich ein Zug Richtung ka...an der anschlagtafel..helle aufregung bei allen, die den ICE nehmen mussten*lol*
Wir waren aber nicht falsch und wenige Minuten später stand dann das richtige da und wir sind in den Zug und prompt im falschen Wagen gewesen, wo wir erst mal eine Oma angemeckert haben, die angeblich auf unserem Platz sitzt*hust* Dann haben wir den Irrtum gemerkt und sind in richtigen Wagen gelaufen
Dort angekommen mussten wir unsere Plätze suchen, die dann aber frei waren..lol.
Die Zeit verging recht schnell bis nach Kassel wo wir umsteigen mussten. Dort hat mir meine Mutter schon wieder die falsche Wagennummer gesagt und wir sind erste Klasse eingestiegen, wo wir unsere Verwandten entdeckt haben und sind dann zur 2. Klasse zwei Wagen weiter gehetzt.
Was lernt man daraus? Traue niemals deiner Mutter, was Züge angeht..

Die Zeit bis nach München verbrachten wir im Bordrestaurant bei Kakao und Kaffee.
Überall hats gepisst bloß in München net..da wars warm*lol*
Dann mussten wir die S-Bahn Richtung Unterföhring nehmen, nachdem wir die Isarcard gekauft hatten und im Hotel, was nur 100 meter vom Bahnhof entfernt war, stellten wir fest, dass die Minibar nicht funktioniert und unter dem schreibtisch ne 4 meter dicke Staubschicht lag.
Tja unten die Gaststätte hatte auch zu, also sind wir nachdem wir uns einquatiert hatten zum Italiener gegangen, wos aber nur Zombie Food gab*wäh* ich wollte da relativ schnell wieder weg und um 10 sind wir dann auch gegangen, sind ins Bett gegangen, haben TV geguckt und haben geschlafen*gg*

Dieses war der erste Strecih und der zweite folgt...naja nicht unbedingt sogleich
8.8.07 19:40


One week in Munich Tag 2

Die erste Nacht im Hotel hatte ich ganz gut überstanden und auch das komische italienische Zeug hatte ich nicht rückwärts essen müssen, auch wenn ich es voher gedacht hatte. Naja schien ich wenigstens zu vertragen.
Um halb neun ca. saßen wir am Frühstücksbuffet und schlugen uns die Bäuche voll. Es war wirklich richtig lecker.
Dannach machten wir uns auf den Weg zur S-Bahn und fuhren zum Marienplatz. Dort angekommen durfte ich für einen anderen Touri die ich nicht kannte ein Foto schießen. Dannach gings weiter zur Frauenkirche. Torsten, meine Mama und ich fuhren nach oben in den Turm und knipsten Fotos und ich kaufte noch Karten.
Dannach gings in die Frauenkirche rein, wo mein Onkel und meine Tante gewartet hatten. Meine Mutter und Torsten wollten sich da noch ein wenig umsehen und ich setzte mich zu meinem Onkel und las in dessen Reiseführer.
Meine Mutter war wieder einmal die letzte, die mit angucken fertig war. Wie immer xD
Nach einer gefühlten Zeitstunde setzten wir unseren Weg fort zu Dalmeyr (oder wie auch immer das geschrieben wird).
Feinkost vom feinsten. Drinnen verlief ich mich erstmal und das nur, weil ich Torsten und meinem Onkel nachgegangen bin, die aufs Klo mussten und ich mir in der Zwischenzeit alles im ersten Stock angeguckt habe. Die haben mich dann schön oben vergessen und ein Suchtrupp wurde nach 10 min losgeschickt, um mich zu suchen.
Letztendlich fand es mich auch...inmitten von guten Dalmeyr Pralinen...
Soweit so gut..wir sind anschließend die Maximilianstraße runtergelaufen. Und mit sehr viel Umweg beim Hofbräuhaus und beim HardRockCafe gelandet.
Im Hofbräuhaus spielen sie absolut beschissene Mucke, wenn ich das mal so sagen darf.
Wir sind da also wieder raus und sind in nem anderen bayerischen Wirtshaus eingekehrt. Das Essen war absolut furchtbar und sauteuer. Ich musste mir n Pott Salz über die Kartoffeln kippen, damit die nach was geschmeckt haben..und ich hatte ein wenig Kopfweh. Wir sind dann über den Viktualienmarkt, die Einkaufstraße hoch zum Stachus gelaufen und während meine Tante ihre Tasche gesucht hat (sie lag übrigens im Hotelzimmer unterm Bett) sind wir zu Saturn und ich hab mir die CD von "The Ark" gekauft. 2 Euro billiger als bei uns.
Naja dannach waren wir wieder in einem Cafe, was für mich peinlich war, da meine Tante mich alle 2 Minuten angerufen hat und ich das Klingeln erst bei "Hard Rock Hallelujah" gehört habe.
Nach 15 min waren wir dann wieder komplett und sind zum Olypiapark gefahren. Dort saßen wir ne Weile im Stadion und haben dem Hundetraining zugeguckt. Dann sind wir einmal drumrum gelaufen und ich hatte so dermaßen Höhenangst bekommen, dass ich nur noch zitternd mit der Hand am Geländer gelaufen bin...
Naja direkt nebenan war dann das BMW Museum in dem wir dann auch noch drin waren. Wir sind dann wieder mit der U-Bahn bis Munich East gefahren, haben da noch ein wenig was gegessen und sind Abends totmüde ins Bettchen gefallen
19.8.07 13:37


Tag 3

Erstmal..danke für deinen Kommentar..herzallerliebstes Fröschlein*grins*

Ja Tag 3 begann mit dem Besuch der Bavaria Filmstudios. Da wo Marienhof gedreht wird. Und Traumschiff Surprise und das Boot. Sowas halt. Wir haben dann ne Führung gemacht..haben selber einen Film gedreht, was sehr lustig war, weil man den hinterher noch auf Dvd kaufen konnte*lach* Ja wir waren im Boot und in den Hallen von Asterix und Obelix..joa*g* Sehr tollig.
Der Abschluss war das das absolut geile 4D Kino mit bewegten Bänken..Hammageil. Mal abgesehen, dass ich da von ner Schlange gefressen wurde. Bei Macces gabs dann erstmal essen und naja hinterher hatte ich übelst Kopfweh und wir sind trotz meiner Jammerei in die Stadt gefahren und waren bei Plus, Getränke kaufen und so...
Anschließend gabs dann noch ein Eis. War seeehr lustig. Es war voll überfüllt und das Mädel war alleine. Tat mir voll Leid. Mein Onkel hatte eig gar keinen großen Hunger und hat sich n Bananensplit bestellt, was aber nicht gekommen ist. Wir waren alle mit unserem Eis fertig, als seins erst ankam. Als Entschuldigung hat die Frau das Eis für ihn extra groß gemacht und wir haben alle 2 Kuglen Johannisbeereis gratis dazu bekommen, damit er nicht alleine essen muss. Wir sind fast geplatzt. Und meine Kopfschmerzen waren weg.
Ja dannach sind wir dann endlich nach Hause gefahren und haben uns ausgeruht.
Dann waren wir noch unten im Hackersbräu was essen, aber ich konnte nur noch einen Salat schaffen*gg*
25.8.07 14:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung