Startseite
  Archiv
  Erlebnisberichte
  Schnubbi
  My friends
  Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    sternen.astronautin
    - mehr Freunde




  Links
   Mahorka
   Froop-Family
   Der Club der Teufelinnen
   Katta



http://myblog.de/evymaus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich fang mal an mit dem 07.07.05
Das war glaub ich einer der schönsten Tage im Jahr 2005. Aber auch der peinlichste.
Es fing ja alles damit an, dass Tanja einen Negative thread im Forum der Froop-Family eröffnete. Ich hielt das hübsche Blondchen doch glatt für eine Frau Naja Tanja machte mir dann erstmal klar, dass es sich um einen Mann handelte. Soweit so gut. Im Laufe der Zeit, stellte sich heraus, dass NGT einen Auftritt in Bochum haben sollten. BOCHUM!!! Ich mein Hallo??? Negative in Bochum, dass ist doch mal absolut geil, mit dem Lied hatte ich mich angefreundet, ich hatte mich mental auf die Bandmitglieder eingelassen und Tanja wollte ich eh mal kennenlernen. Also beschloss ich dort auch hinzugehen. Negative sollten ja unter anderem auch noch eine Autogrammstunde geben.

Am 07.07.05 um kurz vor 16.00 Uhr trafen Tanja und ich uns am Bahnhof. Wir hatten uns noch nie vorher gesehen, aber fanden uns in dem Gewusel sofort. Ich muss zugeben, die ersten Momente waren komisch. Das sagte ich dann auch zu Tanja, die sagte, dass sie das auch so sieht. Auf jeden Fall war dann das Eis gebrochen. Wäre ja auch dumm, wenn wir nicht miteinander geredet hätten. Im Internet verstanden wir uns ja gut*g*

Wir machten uns auf den Weg um die Einslive Bühne zu suchen und den Radarstand. Die Einslivebühne war nicht zu über sehen, aber am Radarstand liefen wir ein paar Mal vorbei, bis wir mal checkten, dass das kleine Häuschen den Radarstand darstellen sollten. Da wir ja jetzt wussten wo wir hinmussten, gingen wir noch ein Eis essen, denn wir hatten noch über eine Stunde Zeit, bis wir uns wieder dahin stellten. Mir wurde ausnahmsweise mal nicht von der Eisschoki schlecht. Ich hatte mir nämlich eine kleine bestellt. Immerhin wollte ich die 6 Jungs net vollkotzen

Um zwanzig vor sechs oder auch 17.40Uhr standen wir dann am Radarstand und warteten. Es wurde immer voller dort. Und je näher die Autogrammstunde kam, desto nervöser wurde ich. Allerdings nicht so, wie die eine hinter mir, die alle 2 sek ihre Freundin fragte, ob sie auch noch gut aussehen würde. Naja mit 10 Minuten Verspätung kamen sie dann an. Ich wurde total nach vorne gedrückt und stand auf einmal genau vor Mr. Larry Love (*muhaha* dieser Name). Er starrte mich an. Ich starrte ihn an. Von völliger Überforderung ergriffen fing ich an wie bescheuert nach Tanja zu kreischen, die mich dann auch wieder in die Masse holte. Dann wurde ein Gitter aufgebaut und überall standen Securities rum. In diesem Radarstand ganz nah bei den Jungs, stand Oli. Ja genau, der Oli, der Teamer in Stimm-Stamm war. Ich hab den soooo beneidet. Naja dann standen wir am Gitter und fragten den netten Securitymann, ob er uns zu Jonne durchlassen würde. Mit einem strahlenden Lächeln sah er mich an und sagte: "Aber natürlich." Tanja und ich sind dann zu Jonne durchgegangen. Er saß direkt neben Larry, weil er und Jesus... äh Christus.... also Sir Christus den Platz gewechselt haben. Nun sah mich Larry also ein zweites Mal. (Der muss sich doch irgendwie scheiße vorgekommen sein)
Ich hielt Jonne ein Zettel hin den er auch unterschrieb und mir wieder in die Hand drückte. Aber ich ging nicht weg, also sah er wieder zu mir hoch und ich fragte ihn nach einem Foto. Also stand er von seinem "überaus bequemen Gartenstuhl" auf nahm mich in den Arm und grinste in die Kamera. Ich hab mich echt gewundert, dass meine Beine mich noch gehalten haben. Das Blöde war das zartrosa, dass meine Wangen färbte.
( Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen: Ich war das erste Umärmelopfer, bei den anderen hat der das net gemacht. Ich war also nicht darauf vorbereitet. Wahrscheinlich hat der das aus Mitleid wegen meinem schlechten Englisch gemacht)

Dannach sollte eigentlich Tanja drankommen. Aber natürlich stellte sich Herr Liimatainen in Pose, hob sein Shirt hoch und strich sich mit der Hand drüber. Natürlich nicht ohne einen Schlafzimmerblick aufzusetzten. Böses Jonne*g* Ich musste erstmal voll lachen und war kurz davor "Beautiful" oder ähnliches zu rufen. Aber das ging in meinem zustand nicht. Normale Menschen wurden mein Verhalten, als "zuviel Drogenkonsum" bezeichnen. Naja die einen haben ihre Leichen im Keller und ich hab was anderes. Was solls Ich versuchte dann in diesem "Zustand" ein Foto von Tanja und Jonne zu machen, was aber verwackelte. Tut mir Leid. Naja ich wurde von nem anderen Security dann vor die Tür gestezt, wobei Tür ja eigentlich das falsche Wort ist, denn das alles geschah unter freiem Himmel, da gabs nirgendswo Türen, die nach draußen führten.

Wir gingen dann noch, nachdem Tanja das Foto nochmal hat machen lassen, weiter und sahen Elli (DSDS) auf einer Bühne singen. Wir drängelten uns also durch und standen dann direkt vor der Bühne und beschlossen, dass wir unsere Stimmbänder schon Mal anwärmen könnten, also sangen wir lautstark die Texte mit, die wir nicht kannten. Elli fand das wohl lustig und grinste uns an und zeigte auf uns.

Nachdem sie ihren Auftriit beendet hatte sind Tanja und ich um die Bühne rumgelaufen und haben ihren Namen gerufen (okay Tanja hat gerufen, ich bin doch so ein Schisshäschen), nachdem sie gesagt hat, dass sie gleich kommt, standen dann noch mehrere Fans bei uns und wollten auch was von ihr... naja, das waren halt richtige Fans, die hatten dann den Vortritt (trotz Nörgelns meinerseits)

Nachdem dann auch Elli weg war, gingen wir noch durch die Stadt, denn wir hatten noch Zeit, bevor NGT ihren Auftritt hatten. Wir setzten uns auf eine Mauer und wollten Fotos von uns machen. Gesagt getan. Als eine Frau vorbeikam die ganz nett zu sein schien, fragte Tanja sie, ob sie Fotos von uns machen könnte (ich traute mich nicht, ich bin ja ein Schisshäschen)

Wir begaben uns dann irgendwann zu der Einslive Bühne und wieder hatten die Jungs Verspätung (war bestimmt Jonnes Schuld, der ist immer so ein Zuspätkommer) Als sie immer noch nicht kamen, schrien wir alle "Tervetuloa Negative" immer und immer wieder. Dann kamen sie endlich und machten eine großartige Show. Man könnte sagen, ab diesem Moment könnte man mich als "Fan" dieser Band bezeichnen. Ich winkte einmal und Jonne winkte sogar zurück. Der Auftritt war leider viel zu kutrz, aber wir mussten ja auch noch nach Hause. Auf dem Weg zurück zum Bahnhof, fiel uns nichts besseres ein, als "The Beast in me" zu singen.
Tanja und ich verabschiedeten uns voneinander und wir stiegen in unsere jeweiligen Züge.

Danke Tanja und Danke Negative


_____________________________________________
Negative Konzert 11.09.05 (Zeche Bochum)
Schon während der Sommerferien bekam ich meine Konzertkarte für das Negativekonzert, das am 11.09.05 stattfinden sollte.

Ich war den ganzen Sonntagmorgen total hibbelig, immerhin sah ich am Abend meine Lieblingsfinnen wieder.
Mama und ich fuhren um kurz nach vier los...und verfuhren uns in unserer eigenen Stadt*g* um viertel vor fünf hielt das Auto dann endlich vor der Zeche. Ich sah schon einige Fans da rumstehen und beschloss erstmal zu denen zu gehen. Ich kannte die zwar nicht, aber das war mir auch egal. Ich ging da also hin und plötzlich hörte ich ein lautes "EVY". Ich zuckte erstmal zusammen und drehte mich dann um, um nach dem "Evy"-Rufer zu suchen. Ich hatte mich sofort in die richtige Richtung gedreht, denn Tanja stand direkt vor mir. Wie knuddelten uns erstmal und versuchten dann Smalltalk zu führen es kam dann so, dass ich anfing zu reden und zu reden und zu reden...ich musste wohl quasselwasser getrunken haben, oder war das nur Aufregung? Keine Ahnung. Um 19.00Uhr war dann der Einlass und wir kamen auch relativ schnell rein. Zuerst standen wir 2. Reihe wurden dann aber weiter nach Hnten gedrängt. Hinterher haben wir uns auf die Treppe gesetzt und uns das Spektakel von oben aus angesehen. Aber bevor es wirklich losging, kam die Vorband. Naja, das war nicht so mein Geschmack aber gut... die waren nach einer halben Stunde fertig. Nach endlosen Stunden kamen sie dann endlich. Es begann auch sofort rockig mit...L.A. feeding Fire. Wie die Reihenfolge genau war weiß ich nicht mehr...
Ich weiß noch, dass ich bei "Still alive" fast angefangen hätte zu weinen und dass ich sämtliche Songtexte nicht kannte oder diverse Einsätze verpasste. So habe ich immer dann "Right now" bei TMOOL gesunegn, wenn alles total still war
Bei "Angels won't lie" hab ich dann etwas total falsch verstanden und mich gewundert, warum er denn singt "Tonight we are same" und hab dann das falsche mitgegröhlt*hust*
Es hieß übrigens "Tonight we are safe"
Nach 2 Stunden war das wunderschöne Konzert zuende. Leider.

Ich war so gegen 12.00 Uhr wieder zu Hause.

______________________________________________

TOTP 6.10.05

Als ich am Montag Nachmittag bescheid bekam, dass Daniel den Donnersteg in Köln bei TOTP sein sollte, beschloss ich meine Eltern zu fragen, ob ich hindürfte. Immerhin waren Ferien und es war nicht Abends. Es hat mich sehr überrascht, dass sie mich dorthin haben fahren lassen. Eigentlich wollten Angie und Tina auch kommen, aber da Tina kurzfristig doch arbeiten musste, kamen sie dann doch nicht.

Am Donnerstag stand ich bereits früh auf und nahm den Bus um zum Bahnhof zu kommen. Das heißt ich musste 2 busse und eine s-bahn nehmen, um zum HBF zu kommen, wo ich mir dann die Fahrkarte kaufte. Die Fahrt war segr lustig, da neben mir ein Mädchen saß, dass ihrer Tante immer blöde Witze erzählt hat ("Wusstest du das Jesus eine Geliebte hatte?" "Nee" "Es hieß doch, als Jesus durch die Wüste ging, folgte ihm eine lange Dürre")
Um halb 2 war ich dann am Collusseum und verlief mich prompt. Aber dann nach 5 minuten hatte ich dann die "Faniels" gefunden. Die saßen schön einträchtig in der Sonne und ließen sich anscheinen*g*
Und schon wieder war Tanja die einzige die ich kannte..aber woher sollte ich die anderen auch kennen, ich war denen ja noch nie begegnet.
Irgendwann...ich weiß keine genaue Uhrzeit kam JIB und sie und Simoenchen gingen zu dem Fenster an dem Daniel stand, rausguckte und rauchte.
Wir andern folgten und dann standen wir vor Daniel, der zwei Stockwerke über uns auf der Fensterbank hockte.
Er meinte dann, dass es ja komisch sei, dass hier nur Mädels wären, oder ob jemand transvestit wär
War natürlich niemand. Wir fragten ihn dann wer noch da sei und er sagte: Der ALexander ist noch hier, wir singen zusammen ein Duett. Ein Liebeslied"
Dann wurden wir von der Security verscheucht
Um 17.00 Uhr ging es dann los.
Daniel kam natürlich als letzter. War ja klar. Die Show war der absolute Horror. Dieser Animationstyp war total unfreundlci...bzw. er hat versucht lustig zu sein, auf unsere Kosten natürlich.
Aber als Daniel dann endlich kam, war eine geile Stimmung und das obwohl es playback war. Die Performance war natürlich viel zu schnell vorbei und ein paar Jungs meinten dann zu Daniel: "Ich mag dich nicht" Er hat aber toll reagiert in dem er gesagt hat: "Ich kenn dich nicht, ich weiß nicht, ob ich dich leiden kann oder nicht."
Es wurde dann noch ein Spot mit Daniel gemacht und dann war es auch schon zu Ende.
Ich bin dann mit Tanja mit dem Zug nach Hause gefahren.
______________________________________________
AGS Hamm 14.11.05

Mensch, hat mich das eine Anstrengung gekostet meine Eltern davon zu überzeugen, dass ich da hinfahren darf. Eig durfte ich ja nur, weil Katta sich bereiterklärt hat mitzufahren*gg*
wohl eher unfreiwillig, aber naja es kam halt wie es kommen musste.
Den ganzen Tag war ich total aufgeregt. Das fing morgens schon an, indem ich extra früher aufgestanden bin, um noch zu duschen. Auch in der Schule war ich total hibbelig.... als um 13.00 Uhr die Schulglocke klingelte (ich hasse dieses Klingeln) sprang ich auf, wartete auf Rike und dann gingen wir zur Haltestelle. (Sie wartet immer mit mir auf meinen Bus, wenn wir gleichzeitig Schulschluss haben). Ich jammerte erst mal total, wegen Bauchschmerzen und Aufregung (scheiß Mischung). Nun ja die Bauchschmerzen vergaß ich aber nach gut einer Stunde wieder, als ich mich noch zu Hause versuchte zu stylen(die Betonung liegt auf "versuchen" !!! Scheiß pubertäre Spuren!!!)
Um 15.00 Uhr wartete ich am Bahnhof auf Katta und wir fuhren zum Bochumer HBF, wo wir 20 Minuten später in den RE nach Hamm stiegen. Nach ca. 45 Minuten waren wir da und waren natürlich völlig orientierungslos. Eine Frau sah uns wohl an, dass wir keine Peilung hatten, wo wir hinmussten und fragte uns, ob sie uns helfen könne. Naja 5 Minuten später waren wir dann im Alleecenter. Ich stürmte erst mal zu Saturn...schock..keine CDs mehr da. Also hopste ich runter (hopsen ist übrigens die richtige Bezeichnung für das was ich da veranstaltet habe) wo ich mich auf der Suche nach bekannten Gesichtern macht...und an Tanja vorbei hopste. Ich war bestimmt schon 20 Meter weiter gehopst, als mir das erstmal auffiel. Ich also wieder zurück, wo außer Tanja auch noch Hase(Bea) und Simoenchen standen. 20 Minuten später kam auch Naddi. Mit 10 Minuten Verspätung kam Daniel dann. Es war ein Gedränge und Geschubse...schrecklich. Ich bekam volle kanne Kopfschmerzen und schlechte Laune...außerdem einen blauen Zeh. Naja und nach einer Stunde auch ein Autogramm mit Widmung...
Nachdem ich dann auch noch mal kurz Alexa geknuddelt hatte, verabschiedeten wir uns um kurz vor sieben und waren um ca. 8.00 Uhr zu Hause.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung